Bauernhofkindheit senkt Allergierisiko und stärkt Frauenlungen

Leben auf dem Bauernhof schützt Kinder vor Allergien 13. April 2017 | Allergien vorbeugen

Als Kleinkind auf dem Bauernhof zu leben, schützt auch im Erwachsenenleben noch vor einer allergischen Erkrankung. Das belegt jetzt eine Studie an über 10.000 Personen. In der Studie konnte zudem erstmals gezeigt werden, dass die Lungenfunktion bei Frauen mit Bauernhofkindheit besser ist als bei ihren Geschlechtsgenossinnen aus der Stadt.weiterlesen

Suche nach verlässlichem Biomarker

Schematicshe Darstellung eines Antikörpers als Biomarker 10. April 2017 | Spezifische Immuntherapie

Bislang gibt es keine Messgröße, mit der Ärzte die Wirkung einer spezifischen Immuntherapie bei allergischem Schnupfen objektiv beurteilen können. Eine europäische Expertengruppe hat jetzt in einem Positionspapier mögliche Biomarker unter die Lupe genommen und dabei zwei besonders vielversprechende Kandidaten gefunden. weiterlesen

Schulungsprogramme nützen bei Neurodermitis

Menschen bei einer Neurodermitis-Schulung 06. April 2017 | Neurodermitis

Eine ambulant durchgeführte 12-stündige Schulung lindert bei Erwachsenen mit Neurodermitis den Schweregrad der Erkrankung und verbessert die Lebensqualität der Betroffenen, wie eine jetzt vorgestellte Studie bestätigt. Auf Grund dieser Ergebnisse plädieren die Autoren dafür, solche strukturierten Trainingsprogramme in Deutschland künftig flächendeckend anzubieten.weiterlesen

Mit Birkenpollenallergenen gegen Soja-Allergie

Tofu, Sojasoße, Essstäbchen - bei Soja-Allergie nicht verträglich 03. April 2017 | Pollenallergie

Viele Birkenpollen-Allergiker leiden gleichzeitig unter einer Allergie gegen sojahaltige Nahrungsmittel. In der jetzt vorgestellten BASALIT-Studie fand ein Forscherteam aus Deutschland und der Schweiz Anhaltspunkte dafür, dass diese Kreuzallergie mit einer spezifischen Immuntherapie behandelt werden kann. weiterlesen

Weit mehr als nur die Haut

Person mit Neurodermitis kratzt sich am Arm 28. März 2017 | Neurodermitis

In jüngster Zeit mehren sich die Indizien, dass bei Betroffenen mit Neurodermitis das Risiko für Infektionen, psychische Störungen, Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht ist. Den aktuellen Kenntnisstand dazu haben Experten des International Eczema Council jetzt in einer Übersichtsarbeit zusammengetragen. Ihr Fazit: Bei der Neurodermitis handelt es allem Anschein nach um eine systemische Erkrankung,...weiterlesen

Schwerpunktheft „Aktuelles zu Lebensmittelallergien und...

Fisch, Tomaten, Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Milch, Eier, Nüsse und Getreide - häufige Auslöser von Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten 25. März 2017 | Lebensmittelunverträglichkeiten

Das Bundesgesundheitsblatt beschäftigt sich im aktuellen und dem nächsten Heft mit dem Themenschwerpunkt 'Lebensmittelallergien und andere Lebensmittelunverträglichkeiten'. Dies trägt der Tatsache Rechnung, dass immer mehr Menschen selbst davon betroffen sind oder sich für diese Problematik interessieren. Ziel der Hefte ist es, die Thematik Lebensmittelunverträglichkeiten mit den zahlreichen...weiterlesen

Zu viele Konservierungsstoffe in Wasch- und Reinigungsmitteln

Verschiedene Wasch- und Reinigungsmittel - Auslöser von Kontaktallergien 21. März 2017 | Kontaktallergien

Im Jahr 2015 wurden 262 Proben von Waschmitteln und Haushaltsreinigern auf Isothiazolinone untersucht. Bei 43 Proben (16 Prozent) wurde dabei eine Konzentration überschritten, ab der auf dem Produkt der Warnhinweis „Enthält (Name des sensibilisierenden Stoffes). Kann allergische Reaktionen hervorrufen.“ angebracht werden muss.weiterlesen

Kosten berufsbedingter Erkrankungen durch Isocyanate berechnet

Eine Frau streicht eine Wand - Berufskrankheiten bei Malern und Lackierern 17. März 2017 | Berufsbedingte Allergien

Rund fünf Millionen Beschäftigte in der Europäischen Union sind bei ihrer Arbeit Isocyanaten ausgesetzt. Diese Chemikalien finden sich beispielsweise in flüssigen Lacken, Klebern oder Bauschäumen. Gelangen Isocyanate auf die Haut oder in den Atemtrakt können sie Allergien auslösen. Obwohl es spezifische Schutzmaßnahmen gibt, erkranken schätzungsweise 6.500 Beschäftigte in Europa jährlich an...weiterlesen

Online-Patientenbefragung des Allergie-Centrum-Charité

Kreidetafel mit Beschriftung Online-Umfrage als Symbolbild für Patienten-Befragung zu Urticaria 12. März 2017 | Chronische Urticaria

Die Urtikariasprechstunde des Allergie-Centrum-Charité führt derzeit eine Onlinebefragung von Betroffenen mit Nesselsucht (Urticaria) durch. Mit den Ergebnissen wollen die Wissenschaftler die Versorgungssituation in Deutschland analysieren und langfristig verbessern.weiterlesen

Artikel 171 bis 179 von 179
Erste Seite Zurück 14 15 16 17 18 Weiter Letzte Seite

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.