22. Dezember 2017
Pollenallergie

Mehr Pollen – stärkere Heuschnupfen-Symptome?

Stehen die Heuschnupfen-Symptome, die Nutzer einer Pollen-App dokumentieren, und gemessene Pollendaten in der Luft in einem Zusammenhang? Diese Frage stellte sich ein Wissenschaftsteam in Berlin und wertete dazu rund 11.400 Datensätze von 266 Nutzern eines elektronischen Pollentagebuchs und der App „Pollen 3.0“ aus.

Frau im Park gibt Heuschnupfen-Symptome in App zur Pollenallergie ein

© bongkam/fotolia

Die Forscherinnen und Forscher ermittelten im Jahr 2014 an 14 Messorten in Berlin Daten zu den drei wichtigsten Pollenarten: Beifuß-, Birken- und Gräserpollen. Diese konnten anhand der Postleitzahlen mit den Nutzerdaten der Pollen-App beziehungsweise des elektronischen Pollentagebuchs in Verbindung gebracht werden.

Das Wissenschaftsteam überprüfte auf dieser Basis, ob besonders hohe gemessene Pollenkonzentrationen besonders starke Heuschnupfen-Symptome bei den App-Nutzern hervorriefen. Dabei zeigte sich jedoch kein einheitliches Bild: Während bei manchen Nutzern eine hohe Pollenmenge zu stärkeren Beschwerden führte, zeigte sich bei anderen kein klarer Zusammenhang. Offenbar können hohe Pollenkonzentrationen also stärkere Symptome hervorrufen – sie haben aber nicht bei jedem Betroffenen diesen Effekt.


Pollenkonzentration und Wohnort können Heuschnupfen-Symptome beeinflussen

Betrachteten die Forschenden nur die Daten von Nutzern, bei denen die Pollenmenge einen deutlich verstärkenden Einfluss auf die Heuschnupfen-Symptome hatte, zeigten sich je nach Wohnort Unterschiede: Sowohl die Beschwerden durch  eine Birkenallergie als auch die Gräserallergie-Symptome waren am Stadtrand stärker als im Zentrum.

Während der Hauptblühphase hatten Betroffene mit einer Allergie auf Birken- oder Gräserpollen deutlich vermehrt mit ihrem Heuschnupfen zu kämpfen. Daraus ließen sich jedoch keine Schwellenwerte ableiten, ab denen Heuschnupfen-Symptome auftreten.

Bei Menschen mit einer Beifuß-Allergie ließen sich diese Zusammenhänge nicht eindeutig erkennen – was unter anderem auch an der geringen Zahl erfasster Beifuß-Allergiker lag.

 

Quelle:

Wechan, B. et al.: Studie zum Vergleich von allergischen Symptomdaten aus einer Pollen-App mit Pollenkonzentrationen aus 2014 in Berlin. In: Umwelt & Gesundheit 02/2017 (Letzter Abruf: 22.12.2017)

Kostenfrei: Monatliche Nachrichten aus der Forschung
Veranstaltungskalender

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien

Fachbegriffe A - Z

Von A wie Anamnese bis Z wie Zytokine - Das Allergielexikon zum Nachlesen

Facebook-Icon
Twitter-Icon

Folgen Sie uns