21. Dezember 2018
Frühkindliche Prägung

Schützt Schnuller ablecken vor Allergien beim Nachwuchs?

Fällt der Schnuller auf den Boden, "reinigen" ihn manche Eltern im eigenen Mund, bevor sie ihn ans Kind zurückgeben. Ergebnisse einer kleinen Studie deuten darauf hin, dass dies im Sinne der Allergieprävention vielleicht gar keine schlechte Idee ist. Die Studie wurde auf dem jährlichen wissenschaftlichen Treffen des American College für Allergie, Asthma und Immunologie (ACAAI) vorgestellt.

Baby mit Schnuller im Mund

© Kristin Gründler/ Fotolia

Forschende befragten 128 Mütter von Säuglingen, ob ihr Kind einen Schnuller nutzt, und falls ja, wie sie ihn reinigten. Von den 128 Müttern, die mehrere Interviews absolvierten, gaben 74 an, dass ihr Kind aktuell einen Schnuller hat. Der Großteil von ihnen sagte, diesen zur Reinigung von Hand zu waschen, einige, dass sie einen Sterilisator verwendeten. Neun von ihnen berichteten, dass sie den Schnuller zur „Reinigung“ in den Mund nähmen.

Zusätzlich wurden mehrmals Blutproben der Kinder untersucht. Dabei wiesen die Proben der neun Kinder tendenziell einen niedrigeren IgE-Spiegel auf. Das heißt, sie hatten weniger solche Antikörper im Blut, die bei Allergien eine wichtige Rolle spielen. Auch 18 Monate nach der ersten Messung unterschied sich der IgE-Spiegel noch. Eine Erklärung könnte sein, dass das Immunsystem von den elterlichen Mikroorganismen im Speichel „trainiert“ wird. 

 

Noch nicht genug Daten für eine Empfehlung

Die Studie ist sehr klein. Ihre Ergebnisse weisen aber in eine ähnliche Richtung wie eine schwedische Untersuchung, die 2013 veröffentlicht wurde. Hier hatten Wissenschaftler 184 Kinder einer Geburtskohorte sowie die Schnullereinigungsgewohnheiten ihrer Eltern beobachtet.

Die 64 Kinder, deren Eltern den Schnuller in den Mund nahmen, um diesen zu "reinigen", bevor sie ihn ihrem Kind gaben, hatten im Alter von 18 Monaten etwas seltener Asthma, weniger Ekzeme und weniger Sensibilisierungen gegen Allergene als die 58 Kinder, deren Eltern ausschließlich andere Methoden wie Abspülen unter fließendem Wasser oder Auskochen bevorzugten.

Dass diesen Tendenzen tatsächlich ein ursächlicher Zusammenhang zugrunde liegt, ist noch nicht ausreichend belegt. Viele Experten raten davon ab, den Schnuller des Kindes in den Mund zu nehmen, da so auch Kariesbakterien übertragen werden. Auch die Forschenden selbst sprechen keine Empfehlung dafür aus. 

 

Quellen:

American College of Allergy, Asthma, and Immunology (ACAAI):  Sucking your baby’s pacifier to clean it may prevent allergies. Pressemitteilung der ACAAI vom 16.11. 2018

Hesselmar, Bill:  Pacifier Cleaning Practices and Risk of Allergy Development. In: Pediatrics. 2013;131:1-9

 

Ärzte Zeitung: Allergien - Warum Eltern Schnullis doch ablecken sollten. In: Ärztezeitung online vom 09.08.2013

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.