Insektengifte als Allergene

© kozorog/fotolia
Wespenstich: Insektengift als Allergen

In Mitteleuropa ist überwiegend die Allergie auf Bienen- und/oder Wespengift von Bedeutung. Diese Insekten werden auch als Hautflügler (lateinisch Hymenoptera) bezeichnet. Andere Insekten wie Hummeln, Hornissen, Ameisen oder Mücken spielen nur selten eine Rolle. Die Bedeutung einzelner Hymenopteren-Arten ist geografisch unterschiedlich.

Das Gift enthält verschiedene Proteine (Eiweißstoffe) und hormonähnliche Substanzen wie beispielsweise Histamin. Es kann sowohl gewebeschädigende (toxische) als auch allergische Reaktionen auslösen. Bei einer Allergie handelt es sich in den meisten Fällen um eine Reaktion vom Soforttyp. Es sind mehrere Allergene bekannt, die dabei eine Rolle spielen können.

Allergien auf Bienen- oder Wespengift können einzeln oder auch gemeinsam vorkommen, das heißt, wenn ein Mensch auf Bienengift allergisch reagiert, bedeutet das nicht unbedingt, dass er/sie auch eine Allergie gegen Wespengift hat, und umgekehrt. Allerdings ist es nicht selten, dass Betroffene gegen beide Gifte gleichzeitig sensibilisiert sind. Dies kann zufällig vorkommen, ist aber häufig auch die Folge von Kreuzreaktionen auf ähnliche Proteine beider Giftarten.

> Informationen zur Insektengiftallergie

Quellen:

Die hier aufgeführten Leitlinien und Aufsätze richten sich, so nicht ausdrücklich anders vermerkt, an Fachkreise. Ein Teil der hier angegebenen Aufsätze ist in englischer Sprache verfasst.

Die hier aufgeführten Leitlinien und Aufsätze richten sich, so nicht ausdrücklich anders vermerkt, an Fachkreise. Ein Teil der hier angegebenen Aufsätze ist in englischer Sprache verfasst.

Letzte Aktualisierung:

09. März 2017

Ergänzende Informationen

Kostenfrei: Monatliche Nachrichten aus der Forschung

Termine

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien

Facebook-Icon
Twitter-Icon

Folgen Sie uns

Wissenschaftliche Beratung

Prof. Dr. Johannes Ring

Ehemaliger Ordinarius für Dermatologie und Allergologie der Technischen Universität München (emer.)

E-Mail: johannes.ringnoSp@m@tum.de

We use cookies to improve your experience on our Website. We need cookies to continually improve our services, enable certain features, and when we embed third-party services or content, such as the Vimeo video player or Twitter feeds. In such cases, information may also be transferred to third parties. By using our website, you agree to the use of cookies. We use different types of cookies. You can personalize your cookie settings here:

Show detail settings
Please find more information in our privacy statement.

There you may also change your settings later.