MARTHA

Informationen zur MARTHA-Studie

Titel und Art der Studie

Veränderung kognitiver Fähigkeiten (Konzentration und Aufmerksamkeit) bei Milben- und Schimmelpilzallergie

Krankheitsbild

Hausstaubmilbenallergie und Schimmelpilzallergie

Zielsetzung

In der offenen Studie wird der Einfluss der allergischen Beschwerden auf die persönliche Konzentration und Aufmerksamkeit im Vergleich mit einer Kontrollgruppe untersucht.

Primäre(r) Endpunkt(e)

Testung von insgesamt 100 Milben- und/oder Schimmelpilzallergikern

Aufnahmekriterien

  • Erwachsene Patienten zwischen 18-65 Jahre
  • positive Allergietestung mittels Prick und einer Provokation (Nase oder Augen)
  • aktuelle Allergiebeschwerden
  • keine Hyposensibilisierung aktuell

     

Teilnahmedauer

Ca.1-1,5 Stunden online

 

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

  • 3 verschiedene Konzentrations- und Aufmerksamkeitstests und Fragebögen

Dauer der Rekrutierungsphase

fortlaufend

Fahrtkostenentschädigung

nein

Finanzierung

Keine Industriefinanzierung vorhanden

Ethikvotum

Uniklinik Dresden (EK 12232019, Datum: 11.3.2020)

Aktuell rekrutierende Prüfzentren

  • Dresden: Carl-Carus Universität Dresden, Abteilung HNO /Allergologie
    Ansprechpartner: Eva-Maria Peschka (Doktorandin und Fachärtzin für HNO-Heilkunde), evamariapeschkanoSp@m@alaun.de, Tel.: 0163-7945746