News

Neue Erkenntnisse zu genetischen Ursachen von Nahrungsmittelallergien

Eine Studie unter Federführung des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin und der Charité in Berlin hat fünf Genorte gefunden, die auf die Bedeutung der Haut- und Schleimhautbarriere und des Immunsystems bei der Entstehung von Nahrungsmittelallergien hinweisen.
Weiterlesen

Weiterhin zu viel Nickel in Metallspielzeug

Sie „eröffnen die ganze Welt der Mechanik.“ So werben Spielzeughersteller für Metallbaukästen unterm Weihnachtsbaum. Doch dieses Geschenk hat einen Nachteil: Es kann zu viel Nickel freisetzen. Darauf macht jetzt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit aufmerksam.
Weiterlesen

Weltgrößte Studie deckt viele Allergie-Risikogene auf

Allergische Erkrankungen treten oft gleichzeitig oder hintereinander auf. Die weltweit größte Allergie-Studie zeigt nun, dass das Risiko für Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma meist gemeinsam vererbt wird. Zudem decken die Autoren in ‚Nature Genetics‘ zahlreiche neue Gene auf, die das Risiko allergischer Erkrankungen beeinflussen.
Weiterlesen

EU-Zulassung von Dupilumab zur Behandlung schwerer Formen der Neurodermitis

Vor kurzem wurde mit Dupilumab ein Medikament mit neuartigem Wirkmechanismus in der EU zugelassen. Es ist anwendbar bei Erwachsenen mit mittelschwerer bis schwerer Neurodermitis, die für eine systemische Behandlung in Betracht kommen.
Weiterlesen

Allergietests aus dem Netz - nutzlos bis gefährlich?

Viele Menschen glauben, an einer Nahrungsmittelallergie zu leiden. In der Hoffnung, Gewissheit zu erhalten, bestellen sie Allergietests im Internet. Österreichische Verbraucherschützer haben jetzt in Kooperation mit dem Allergiezentrum in Wien-Floridsdorf (FAZ) zehn dieser Tests untersucht.
Weiterlesen

Allergischer Schnupfen kann Lebensqualität und Produktivität beeinträchtigen

Abhängig vom Schweregrad kann ein allergischer Schnupfen die Lebensqualität und Arbeitsproduktivität von Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Darauf weisen Daten hin, die mittels Smartphone-App bei einer großen Zahl von Anwendern erhoben wurden.
Weiterlesen

Schützen Hund und Katze vor Asthma?

In den Wochen vor Weihnachten zerbrechen sich viele Familien die Köpfe: Sollen sie sich eine Katze oder einen Hund anschaffen, und welche Folgen hätte dies für die Allergie- oder Asthmaanfälligkeit ihrer Kinder? Bisherige Studien waren widersprüchlich, zeigten mal Schutzeffekte, mal nicht.
Weiterlesen

Fehlalarm im Immunsystem verhindert

Deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben im Fachmagazin ‚Molecular Therapy‘ einen neuen Ansatz zur Bekämpfung von Kontaktallergien vorgestellt. Der Trick dabei: Sie verhindern einen Fehlalarm des Immunsystems, indem sie die Kommunikation zwischen bestimmten Zelltypen unterbinden.
Weiterlesen

Lässt Allergen-Kennzeichnung in Gaststätten zu wünschen übrig?

Die Kennzeichnung von Allergenen in Gaststätten erfolgt noch nicht selbstverständlich. Das legt zumindest eine Ende Oktober veröffentlichte nicht repräsentative Stichprobe der Verbraucherzentrale Hamburg nahe. Die Verbraucherschützer sahen sich in 38 Restaurants der Hansestadt die Speisekarten an.
Weiterlesen