ADAPT

Informationen zur ADAPT-Studie

Titel und Art der Studie

Allergiestudie ADAPT, nicht-interventionelle Beobachtungsstudie

Krankheitsbild

Heuschnupfen und/oder allergisches Asthma

Zielsetzung

Diagnostik bei entzündlichen Erkrankungen der Atemwege.

Bei der Studie werden lokal biochemische Marker im Nasenabstrich untersucht

Primäre(r) Endpunkt(e)

Untersuchung und Validierung lokaler und systemischer Biomarker

Wesentliche sekundäre Endpunkte

Bestimmung von Sensitivität und Spezifität individueller Krankheitsmarker in entzündlichen Atemwegserkrankungen

Aufnahmekriterien

  • 18 - 75 Jahre
  • Allergie-Symptome im Frühling und/oder Sommer (Niesreiz, juckende Augen, laufende oder verstopfte Nase, Husten oder Asthmaanfälle)
  • ansonsten gute Gesundheit
  • keine Hyposensibilisierung in den letzten 5 Jahren

Teilnahmedauer

Einmaliger Besuch, Dauer ca. 2 Stunden

Untersuchungen und/oder Behandlungen im Rahmen der Studie

Umfangreiche Allergiediagnostik inkl. Hauttestung, Lungenfunktionsmessung, Nasenabstrich und Blutabnahme

Dauer der Rekrutierungsphase

2 Jahre

Fahrtkostenentschädigung

ja

Finanzierung

EIT Health, öffentlich (EU-Förderung)

Ethikvotum

Ein Votum der Ethikkommission der TU München unter der Nr. 159/19 liegt vor

Aktuell rekrutierende Prüfzentren

Weiterführender Link