Gelungene Premiere: Online-Seminar zum Thema kindliches Asthma

Wann ist Asthma wirklich Asthma? Was geschieht nach der Diagnose, und was können Familien im Alltag beachten, wenn ihr Kind an Asthma erkrankt ist? All dies waren Themen beim ersten interaktiven Online-Seminar, zu dem der Lungeninformationsdienst und der Allergieinformationsdienst des Helmholtz Zentrums München eingeladen hatten. 96 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich angemeldet und trugen mit vielen Fragen maßgeblich zum Erfolg der zweistündigen Veranstaltung bei.
Willkommensfolie zum Online-Seminar: Kindliches Asthma

©Allergieinformationsdienst

 

Wenn ein Kind Asthma hat, betrifft dies die ganze Familie. Oft muss der Alltag anders geplant und organisiert werden. Dies kann eine große Herausforderung sein. Die kostenfreie Informationsveranstaltung richtete sich daher insbesondere an Familien mit betroffenen Kindern.

In ihrem Vortrag gab Dr. Nicole Maison, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin am Dr. von Haunerschen Kinderspital und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Asthma- und Allergieprävention am Helmholtz Zentrum München konkrete Ratschläge, worauf Familien mit betroffenen Kindern achten sollten und wie sie den Familienalltag bestmöglich bewältigen können.

Das Angebot, der Expertin direkt im Seminar Fragen über den Chat zu stellen, wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gerne und ausgiebig genutzt. Und Frau Maison nahm sich für die Live-Beantwortung ausgiebig  Zeit.

Wir freuen uns über das große Interesse und über die gelungene Premiere der Veranstaltung mit unserem Partner, dem Lungenformationsdienst.

Weitere Informationen und die Präsentation des Online-Seminars „Kindliches Asthma: Familienalltag planen und bewältigen“ finden Sie hier.