Patientenleitlinie "Asthma" veröffentlicht

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat die Patientenleitlinie „Asthma“ neu überarbeitet und nun veröffentlicht. Die Leitlinie enthält verständliche Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten von allergischem und nicht-allergischem Asthma und zum eigenständigen Umgang mit der Erkrankung.
Junge mit Asthmaspray - ©Victor - stock.adobe.com

©Victor - stock.adobe.com

Im September 2020 wurde die Nationale VersorgungsLeitlinie (NVL) Asthma aktualisiert. In der nun veröffentlichten Patientenleitlinie wurden die aktuellen Empfehlungen der NVL für Patientinnen und Patienten allgemeinverständlich dargestellt.

Interessierte finden in der Patientenleitlinie wissenschaftlich-basierte Informationen, nach welchen Kriterien und Maßgaben ein Asthma bronchiale idealerweise behandelt werden sollte. Patient:innen soll es so ermöglicht werden, gemeinsam mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelndem Arzt Therapiemöglichkeiten zu besprechen und informierte Entscheidungen zu treffen.

Die Patientenleitlinie steht kostenfrei zum Download zur Verfügung: https://www.patienten-information.de/patientenleitlinien/asthma

 

Patientenleitlinie auch als Kurzinformation

In einem zweiseitigen Informationsblatt bietet das ÄZQ wichtige Inhalte der Patientenleitlinie auch als Kurzinformation an. Das Informationsblatt "Asthma – wenn Atmen schwerfällt" kann im Internet oder als PDF zum Download abgerufen werden und und ist in sechs Fremdsprachen sowie auch in leichter Sprache verfügbar:

https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/asthma

 

Nationale VersorgungsLeitlinie Asthma

Die NVL Asthma kann auf der Internetseite des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin kostenlos abgerufen werden: https://www.leitlinien.de/nvl/asthma und steht auch als Flyer zum kostenfreien Download zur Verfügung: NVL Asthma - Was ist wichtig? Was ist neu? (PDF)

 

Quelle:

Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin: Patientenleitlinie "Asthma" überarbeitet. Meldung vom 21.06.2021