Abschwellende Mittel für die Nasenschleimhaut

Wirkung

© goldencow images/fotolia
Abschwellendes Nasenspray zur Allergie-Therapie

Mittel mit abschwellender Wirkung werden auch als Dekongestiva, Vasokonstriktoren oder Alpha-Sympathikomimetika bezeichnet, weil sie die Alpha-Rezeptoren aktivieren, die an der Reizleitung im sympathischen Nervensystem beteiligt sind.

Sie bewirken, dass sich die infolge der Entzündung erweiterten Blutgefäße verengen (Vasokonstriktion) und die Schwellung in der Nasenschleimhaut abnimmt. Dadurch wird die Nasenatmung erleichtert.

Anwendung

Dekongestiva sind erhältlich als Nasentropfen oder -sprays. Aufgrund des relativ raschen Wirkungseintritts können sie vor allem bei ausgeprägten Schwellungen infolge eines allergischen Schnupfens (Rhinitis allergica) kurzzeitig - jedoch nicht über längere Zeiträume - hilfreich sein.

Einige Wirkstoffe stehen auch als Augentropfen zur Verfügung; ihre Anwendung bei allergischer Bindehautentzündung wird jedoch aufgrund von Nebenwirkungen und fehlender Wirksamkeit bei allergischen Reaktionen von Experten nicht empfohlen.

Wirkstoffe

Zum Beispiel:

  • Xylometazolin
  • Oxymetazolin
  • Tramazolin
  • Naphazolin

Wichtige Nebenwirkungen und Nachteile

Bei häufiger und wiederholter Anwendung geht oft die Wirkung verloren. Bei längerfristigem Gebrauch kann die Schleimhaut geschädigt werden; deshalb empfehlen die Hersteller, die Präparate nicht länger als zehn Tage anzuwenden. Der Einsatz ist nicht geeignet für Kinder unter einem Jahr, Schwangere und Menschen mit Bluthochdruck.

Quellen:

Die hier aufgeführten Leitlinien und Aufsätze richten sich, so nicht ausdrücklich anders vermerkt, an Fachkreise. Ein Teil der hier angegebenen Aufsätze ist in englischer Sprache verfasst.

Letzte Aktualisierung:

08.04.2019

Ergänzende Informationen

Kostenfrei: Monatliche Nachrichten aus der Forschung

Termine

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien

Facebook-Icon
Twitter-Icon

Folgen Sie uns

Wissenschaftliche Beratung

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Torsten Zuberbier
Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
Charité - Universitätsmedizin Berlin
E-Mail:
Torsten.ZuberbiernoSp@m@charite.de

Prof. Dr. Roland Buhl
Universitätsmedizin Mainz
Schwerpunkt Pneumologie
E-Mail:
roland.buhlnoSp@m@unimedizin-mainz.de

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.