Einschränkungen und Gegenanzeigen zur Hyposensibilisierung

Für beide Verfahren der spezifischen Immuntherapie, das heißt SCIT und SLIT, gibt es eine Reihe von Gegenanzeigen. Dazu zählen insbesondere:

  • (chronische) Erkrankungen,
  • (auch durch Medikamente bedingte) Schwächen des Immunsystems,
  • nicht ausreichend kontrolliertes Asthma bronchiale,
  • aktuelle Krebserkrankungen,
  • die langfristige Einnahme bestimmter Medikamente (z. B. Beta-Blocker, Immunsuppressiva).

Während einer Schwangerschaft sollte eine Hyposensibilisierung nicht begonnen werden. Die Fortsetzung einer bereits begonnenen Behandlung bei Schwangeren ist in bestimmten Fällen – nach sorgfältiger Abwägung von Nutzen und Risiken – möglich. Im Einzelfall muss die Ärztin/der Arzt entscheiden.

Da die Hyposensibilisierungs-Therapie eine gewisse Mitarbeit von Seiten der Betroffenen erfordert, wird sie der Leitlinie zufolge bei Kindern im Alter unter fünf Jahren nicht empfohlen. 

Quellen:

Die hier aufgeführten Leitlinien und Aufsätze richten sich, so nicht ausdrücklich anders vermerkt, an Fachkreise. Ein Teil der hier angegebenen Aufsätze ist in englischer Sprache verfasst.

  • Biedermann, T et al. (Hrsg., 2016): Allergologie. Springer, Berlin/Heidelberg, 2. Aufl., ISBN 9783642372025 
  • Darsow U., Raap U. (Hrsg., 2016): Allergologie kompakt. Dustri-Verlag, München-Deisenhofen
  • Feuille, E., Nowak-Wegrzyn, A.: Allergen-Specific Immunotherapies for Food Allergy. In: Allergy Asthma Immunol Res 2018, 10(3): 189-206
  • Klimek, L.; Vogelberg, C.; Werfel, T. (Hrsg., 2019): Weißbuch Allergie in Deutschland. - 4. Aufl. Springer, ISBN: 9783899353129
  • Pfaar, O. et al.: S2k-Leitlinie zur (allergen-) spezifischen Immuntherapie bei IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen. Allergo J Int 2014; 23: 282 
  • Pajno, G.B., et al. EAACI Guidelines on allergen immunotherapy: IgE-mediated food allergy. In: Allergy 2018; 73(4): 799-815.
  • Pfaar, O., et al. Perspectives in allergen immunotherapy: 2017 and beyond. In: Allergy 2018; 73 Suppl 104: 5-23. 
  • Roberts, G., et al. EAACI Guidelines on Allergen Immunotherapy: Allergic rhinoconjunctivitis. In: Allergy 2018; 73(4): 765-798.
  • Trautmann A., Kleine-Tebbe J.: Allergologie in Klinik und Praxis. Thieme Verlag Stuttgart, 3. Aufl. 2018. ISBN9873131421838 

Letzte Aktualisierung:

06.12.2018