Verträglichkeit der spezifischen Immuntherapie

Die spezifische Immuntherapie (SIT) wird meist gut vertragen. Potenziell lebensbedrohliche allergische Allgemeinreaktionen kommen nur sehr selten vor. Die meisten unerwünschten Reaktionen sind leicht bis mittelschwer und gut zu behandeln.

Bei der subkutanen Immuntherapie (SCIT) gibt es gelegentlich Reaktionen an der Injektionsstelle wie Rötung, Schwellung und Juckreiz. Diese sind jedoch zumeist harmlos und klingen nach kurzer Zeit wieder ab.

Wenn Allgemeinreaktionen auftreten, dann zumeist innerhalb einer halben Stunde nach Injektion. Deshalb ist es aus Sicherheitsgründen notwendig, dass der/die Patient/in nach jeder Injektion noch mindestens eine halbe Stunde in der Klinik oder Praxis bleibt, wo gegebenenfalls eine Notfalltherapie möglich ist.

Bei der sublingualen Immuntherapie (SLIT) wird empfohlen, dass zumindest die Einleitung durch eine Ärztin/einen Arzt überwacht wird. Hier können in Abhängigkeit von der Dosis lokale Symptome im Mund- und Rachenraum auftreten. Allgemeinreaktionen sind äußerst selten, beziehungsweise deutlich seltener als bei der SCIT. 

Letzte Aktualisierung: 12. April 2017 / Quellen
Schließen
Quellen:
  • Biedermann, T. et al. (Hrsg., 2016): Allergologie. Springer, Berlin/Heidelberg, 2. Aufl., ISBN 9783642372025  
  • Brozek, J.L. et al.: Allergic rhinitis and its impact on Asthma (ARIA) guidelines: 2010 revision. In: Journal of Allergy & Clinical Immunology, 2010, 125 (3): 466-476
  • Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: Aktionsplan Allergien - Allergieportal. (eingestellt am 31.12.2012)
  • Darsow U., Raap U. (Hrsg.): Allergologie kompakt. Dustri-Verlag, München-Deisenhofen, 2016
  • Demoly, P. et al. Allergic rhinitis and the risk of driving accidents. In: Journal of Allergy and Clinical Immunology, 2017, 10.1016/j.jaci.2017.01.037
  • Ring J. et al.: S2k-Leitlinie zur Akuttherapie und Management der Anaphylaxie. In: Allergo J Int 2014; 23: 96–112
  • Pfaar O. et al.: S2k-Leitlinie zur (allergen-) spezifischen Immuntherapie bei IgE-vermittelten allergischen Erkrankungen. In: Allergo J Int 2014; 23: 282
  • Globale Initiative für Asthma (GINA): Leitfaden zum Management und zur Prävention von Asthma – die GINA-Leitlinien. Ein Leitfaden für Gesundheitsfachleute, aktualisiert 2016 (Letzter Abruf: 10.03.2017)
  • Zuberbier, T. et al. The EAACI/GA2LEN/EDF/WAO Guideline for the definition, classification, diagnosis, and management of urticaria: the 2013 revision and update. In: Allergy, 2014, 69 (7): 868-887
Letzte Aktualisierung:
12. April 2017
Veranstaltungskalender

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien

Fachbegriffe A - Z

Von A wie Anamnese bis Z wie Zytokine - Das Allergielexikon zum Nachlesen

Wissenschaftliche Beratung

Prof. Dr. Roland Buhl
Universitätsmedizin Mainz
Schwerpunkt Pneumologie
E-Mail:
roland.buhl noSp@m@unimedizin-mainz.de