Bronchien-erweiternde Wirkstoffe

Bronchien-erweiternde Wirkstoffe (Bronchodilatatoren) bilden neben Glukokortikoiden (Cortison) die Grundpfeiler der Asthmatherapie. Sie bewirken eine Entspannung der glatten Muskulatur in den Wänden der Bronchien und damit eine Erweiterung der Atemwege. Je nach Wirkstoffgruppe wird dies über unterschiedliche Wirkmechanismen erreicht. Dadurch ist es möglich, Medikamente aus verschiedenen Wirkstoffgruppen miteinander zu kombinieren.    

Zu den bronchienerweiternden Medikamenten zählen die Beta-2-Sympathomimetika und die Anticholinergika, im weiteren Sinne auch Theophyllin als Vertreter der Xanthine. Sie alle wirken nur symptomatisch, das heißt sie lindern die Beschwerden, beeinflussen jedoch nicht die Erkrankungsursachen.

 

Hier erfahren Sie mehr über

Kostenfrei: Monatliche Nachrichten aus der Forschung
Veranstaltungskalender

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien

Fachbegriffe A - Z

Von A wie Anamnese bis Z wie Zytokine - Das Allergielexikon zum Nachlesen

Facebook-Icon
Twitter-Icon

Folgen Sie uns