Bronchien-erweiternde Wirkstoffe

Bronchien-erweiternde Wirkstoffe (Bronchodilatatoren) bilden neben Glukokortikoiden (Cortison) die Grundpfeiler der Asthmatherapie. Sie bewirken eine Entspannung der glatten Muskulatur in den Wänden der Bronchien und damit eine Erweiterung der Atemwege. Je nach Wirkstoffgruppe wird dies über unterschiedliche Wirkmechanismen erreicht. Dadurch ist es möglich, Medikamente aus verschiedenen Wirkstoffgruppen miteinander zu kombinieren.    

Zu den bronchienerweiternden Medikamenten zählen die Beta-2-Sympathomimetika und die Anticholinergika, im weiteren Sinne auch Theophyllin als Vertreter der Xanthine. Sie alle wirken nur symptomatisch, das heißt sie lindern die Beschwerden, beeinflussen jedoch nicht die Erkrankungsursachen.

 

Hier erfahren Sie mehr über

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.