Herzlich willkommen beim Allergieinformationsdienst

Materialien zum Renovieren - ©Matthias Buehner - stock.adobe.com

Über uns

Das Helmholtz Zentrum München hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit im Rahmen eines Forschungsvorhabens einen Allergieinformationsdienst als Angebot für Betroffene, Angehörige sowie die interessierte Öffentlichkeit aufgebaut. ...mehr

Fichte im Mastjahr: Blütenstaub auf Auto - ©vectorass - stock.adobe.com

17.05.2022

Pollen überall: Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf Natur und Menschen mit Heuschnupfen?

Fichten haben 2022 ein sogenanntes Mastjahr: Sie produzieren besonders viele Pollen – so viele, dass Gartenmöbel, Autos und Fensterbänke von einer...

Kind inhaliert Asthmaspray - ©kamaz007 - stock.adobe.com

10.05.2022

Im Fokus: Asthma bronchiale – eine chronisch-entzündliche Atemwegserkrankung

Im Mai macht der Welt-Asthma-Tag auf die chronisch-entzündliche Erkrankung der Lunge aufmerksam. Das Robert Koch-Institut twitterte passend zum Thema...

Tastatur: Online-Umfrage - ©momius - stock.adobe.com

03.05.2022

Ihr Wissen hilft: Umfrage zur Asthmaprävention bei Kindern sucht Teilnehmende!

Wir haben bereits darauf hingewiesen: Ein Wissenschaftsteam ruft zur Online-Umfrage zum Thema „Asthma bei Kindern verhindern“ auf. Ziel: Die...

Rote Äpfel - ©New-Africa - stock.adobe.com

26.04.2022

Sorglos in den Apfel beißen – bald auch für Menschen mit Allergie möglich?

Bisher konnten Menschen mit Heuschnupfen auch einige Apfelsorten nicht ohne allergische Symptome essen. Ursache: Sie reagieren nicht nur auf das...

Osterfrühstück - ©juefraphoto - stock.adobe.com

12.04.2022

Ostern: Rezepte für Menschen mit Nahrungsmittelallergie

Ostern geht es kulinarisch rund ums Ei – für Menschen mit einer Allergie gegen Hühnerei kann das eine Herausforderung sein. Auch alle anderen Menschen...

Pollen von Weidenkätzchen - ©winyu - stock.adobe.com

05.04.2022

Heuschnupfen: Klimawandel verändert Pollenflug

Welche Pollen fliegen durch die Luft – wo, wann und in welcher Konzentration? Diese Auskunft geben Pollenfluginformationen. Der Pollen-Experte Prof....

 Schwangere isst Salat - ©Prostock-studio - stock.adobe.com

29.03.2022

Ernährung in der Schwangerschaft kann Allergierisiko des Kindes beeinflussen

Eine gezielte Auswahl an Nahrungsmitteln in der Schwangerschaft kann das Allergierisiko des Kindes verringern. Dies zeigt eine Übersichtsarbeit, in...

Frau mit Taschentuch, fliegende Pollen - ©winyu/stock.adobe.com

22.03.2022

Studie: Einfluss der Pollenkonzentration auf Allergie-Symptomatik

Menschen mit Heuschnupfen können die Gesundheitsforschung aktiv unterstützen und damit ihre eigene Lebensqualität verbessern: Wissenschaftler:innen...

Themen

Vorbeugen und Leben mit einer Allergie

Betroffene wissen es - eine Allergie kann sich auf nahezu alle Bereiche des Lebens auswirken - ob Arbeit, Wohnen, Essen oder Urlaub - Wie lässt sich der Alltag mit einer Allergie bestmöglich gestalten? ...weiter

Spezifische Immuntherapie

Die spezifische Immuntherapie (SIT) oder Hyposensibilisierung hat einen besonderen Stellenwert in der Behandlung - nicht nur, weil es sich um einen ursächlichen  Therapieansatz handelt.  ...weiter

Allergien bei Kindern

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - auch nicht in Hinblick auf ihre Allergien. Sie reagieren auf Fremdstoffe häufig empfindlicher und der Krankheitsverlauf ist oftmals ein anderer. Worauf es bei Kindern besonders ankommt . ...weiter

Aktuelles aus der Mediathek

Wer weiß, wo und wann welcher Pollen fliegt, kann die Symptome von Heuschnupfen mildern.

Blütenstaub - ©winyu - stock.adobe.com
© winyu - stock.adobe.com

Mildere Temperaturen zu Beginn des Jahres und eingewanderte Pflanzen verlängern die Pollensaison. Der Pollen-Experte Prof. Jeroen Buters vom Zentrum für Allergie und Umwelt von Helmholtz Munich erklärt, warum tagesaktuelle Pollenvorhersagen hilfreich für Menschen mit Heuschnupfen sind und Pollenmonitoring der Forschung nützt. Jetzt im Podcast: 
Wie Allergie? — Experten-Interview: Klimawandel verändert Pollenflug

Prof. Dr. rer. pharm. Jeroen Buters ist stellvertretender Direktor am Zentrum Allergie und Umwelt (ZAUM) / Helmholtz Munich und Technische Universität München. Er leitet das EU-Projekt „HIALINE“ (Health Impacts of Airborne Allergen Information Network) und ist Experte auf dem Gebiet Pollenmonitoring. 

Weitere Informationen: 

Wissen aus der Forschung

Der Allergieinformationsdienst ist ein Service von Helmholtz Munich für Menschen mit Allergien und für alle, die sich für das Thema Allergie und Allergologie interessieren. Alle Informationen sind wissenschaftlich geprüft und beziehen sich auf Forschungserkenntnisse wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Das fachkundige Redaktionsteam wird unterstützt durch Expert:innen des Wissenschaftlichen Beirats.

Tagesaktuell informiert

Folgen Sie uns auf unseren Social Media-Kanälen:
Facebook und Twitter

Facebook-Symbol
Twitter-Symbol

Krankheitsbilder