Herzlich willkommen beim Allergieinformationsdienst

Über uns

Das Helmholtz Zentrum München baut mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit im Rahmen eines Forschungsvorhabens einen Allergieinformationsdienst als Angebot für Betroffene, Angehörige sowie die interessierte Öffentlichkeit auf und evaluiert diesen. ...mehr

17.07.2018 | Grundlagenforschung

Weltgrößte genetische Studie zu allergischem Schnupfen

Ein internationales Wissenschaftsteam unter deutsch-dänischer Führung hat in ‚Nature Genetics‘ die bislang größte Studie zu allergischem Schnupfen vorgestellt. Die Daten von fast 900.000 Teilnehmenden förderten Stellen im menschlichen Erbgut zutage, deren Veränderungen das Erkrankungsrisiko...

MRSA-Keime in einem Biofilm

13.07.2018 | Arzneimittel

Penicillinallergie leistet Krankheiten Vorschub

Menschen mit der Diagnose „Penicillin-Allergie“ in der Vorgeschichte haben ein deutlich höheres Risiko, in Zukunft an MRSA oder dem Darmkeim Clostridium difficile zu erkranken. Dies berichtet ein Forscherteam im British Medical Journal. Zu vermeiden wäre das leicht, sagen die Forscher. Denn die...

10.07.2018 | Risikofaktoren

Häufiges Waschen steigert Allergierisiko

Welche Rolle spielen das Waschen sowie Gesichts- und Körpercreme, wenn es um das Allergierisiko von Heranwachsenden geht? Diese Frage untersuchten deutsche Forscherinnen und Forscher in einer Studie, die nun im Fachmagazin ‚Allergy‘ veröffentlicht wurde.

Illustration mit Antikörpern und Zellen

03.07.2018 | Therapieforschung

„Impfung“ zeigt erfolgversprechende Wirkung bei Katzenallergie

Ein neuartiger Therapieansatz in Form einer passiven Impfung mit IgG-Antikörpern kann allergische Reaktionen auf Inhalationsallergene abschwächen. Darauf weisen tierexperimentelle und klinische Studien am Menschen hin, die kürzlich anlässlich des Europäischen Allergiekongresses (EAACI) in München...

Badendes Baby

02.07.2018 | Baden bei Neurodermitis

Reines Wasser reicht

Feuchtigkeitsspendende Badezusätze zeigten in einer Studie keinen klaren Nutzen für Kinder mit Neurodermitis. Klares Wasser war genauso gut. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forschenden im Fachmagazin 'British Medical Journal' (BMJ). Was weiterhin gilt: Die ganze Haut sollte nach einem Bad...

Sekundenschlaf, richtig gemacht - Mann hat ein Lenkrad hinten im Auto montiert und ist mit dem Kopf darauf gesunken und eingeschlafen

29.06.2018 | Medikamente

Gefahr auf Urlaubsreisen: Allergiker im Sekundenschlaf

Wer kennt das nicht? Bei langen Fahrten auf der Autobahn senkt sich der Kopf gefährlich auf das Lenkrad, man schreckt plötzlich hoch - hat man jetzt geschlafen, bei 130 km/h? Der Sekundenschlaf am Steuer wird zu Recht gefürchtet. Was viele nicht wissen: Auch Allergie-Medikamente können das Risiko...

26.06.2018 | Grundlagenforschung

Möglicher Therapieansatz gegen Entzündungsreaktionen

Die Symptome von allergischen Erkrankungen wie Asthma, allergischer Rhinitis oder Neurodermitis werden von Entzündungen verursacht. Dabei spielen die beiden Proteine S100A8 und S100A9 eine zentrale Rolle. Werden zu viele dieser Proteine ausgeschüttet, so können sie die Krankheit verschlimmern....

Mädchen beim Zahnarzt

22.06.2018 | Kreidezähne

Raue Haut, raue Zähne?

Kinder, die Neurodermitis oder Nahrungsmittelallergien haben, sind deutlich öfter von Kreidezähnen betroffen als andere. Darauf weist eine aktuelle Studie aus Spanien hin, die im Fachmagazin ‚Journal of Clinical Pediatric Dentistry‘ erschienen ist. Dies könnte heißen, dass diese Kinder eine...

Themen

Vorbeugen und Leben mit einer Allergie

Betroffene wissen es - eine Allergie kann sich auf nahezu alle Bereiche des Lebens auswirken - ob Arbeit, Wohnen, Essen oder Urlaub - Wie lässt sich der Alltag mit einer Allergie bestmöglich gestalten? ...weiter

Spezifische Immuntherapie

Die spezifische Immuntherapie (SIT) oder Hyposensibilisierung hat einen besonderen Stellenwert in der Behandlung - nicht nur, weil es sich um einen ursächlichen  Therapieansatz handelt.  ...weiter

Allergien bei Kindern

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen - auch nicht in Hinblick auf ihre Allergien. Sie reagieren auf Fremdstoffe häufig empfindlicher und der Krankheitsverlauf ist oftmals ein anderer. Worauf es bei Kindern besonders ankommt ....weiter

 

Partner aus Forschung und Medizin

Wissen direkt aus der Forschung

Das Helmholtz Zentrum München will die Gesundheit des Menschen verbessern. Allergien stehen als große Volkskrankheit im Fokus des Helmholtz Zentrums München

Starke Partner 

Das Bundesministerium für Gesundheit fördert den Aufbau des Allergieinformationsdienstes. Wissenschaftliche Fachgesellschaften und -verbände, Ministerien und Fachbehörden sowie Patientenorganisationen unterstützen den Allergieinformationsdienst.  ...weiter

Wissenschaftlicher Beirat 

Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus renommierten Forschungseinrichtungen, Kliniken und Fachbehörden stehen dem Allergieinformationsdienst beratend zur Seite und gewährleisten wissenschaftlich fundierte, aktuelle und evidenzbasierte Information. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats

 

 

Hier finden Sie aktuelle Termine zu Vorträgen, Seminaren und anderen Patientenveranstaltungen rund um das Thema Allergien


Von A wie Anamnese bis Z wie Zytokine - Das Allergielexikon zum Nachlesen


Patientenorganisationen und Selbsthilfegruppen halten vielfältige Beratungsangebote und Materialien für Betroffene mit Allergien bereit. Wichtige Adressen auf einen Blick.


Logo Facebook
Logo Twitter

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter

Krankheitsbilder